Herzlich willkommen

Gartenzäune Holz nach Maß – Komplett mit Pfosten oder als Einzelelement

Jetzt individuell und nach Maß konfigurieren: Gartenzäune Holz

Gitter Liste

Gitter Liste

Gartenzäune Holz

Gartenzäune aus Holz In unserem Online-Shop bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihren individuellen Gartenzaun aus Holz nach Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen zu konfigurieren. Mithilfe des Konfigurators gestalten Sie das Design, die exakte Größe und weitere Details wie die Befestigungsvariante ganz einfach selbst. Die spätere Aufstellung des Zaunes wird somit zum Kinderspiel. Zudem können Sie aus verschiedenen Materialkombinationen wählen. Ob Sie sich hierbei für einen Gartenzaun mit Aluminium-, Edelstahl- oder verzinktem Rahmen entscheiden, bleibt ganz Ihnen überlassen. Nachdem Sie die Konfiguration beendet haben, wird Ihr individuelles Wunschprodukt in Deutschland exakt nach Maß in höchster Qualität produziert und im Anschluss montagefertig zu Ihnen geliefert. Dass dieser Lieferung auch eine Anleitung beiliegt, ist für unser Unternehmen eine Selbstverständlichkeit.


Holzgartenzäune begeistern mit ihrem natürlichen Charme

Für einen Großteil der Menschen ist ein Holzzaun viel mehr als nur die sichtbare Eingrenzung des eigenen Grundstücks oder Gartens. Vielmehr schafft dieser ein Gefühl der Sicherheit, da er das private Stück Land deutlich nach außen hin abgrenzt. Zudem hindert er Haustiere daran, sich unbemerkt vom Grundstück „wegzuschleichen“. Aber auch fremden Tieren – sei es ein Fuchs oder der Hofhund des Nachbarn – wird die Möglichkeit genommen, in den gepflegten Garten hereinzuspazieren und schon einmal mit den „Buddelarbeiten“ im Blumenbeet zu beginnen. Darüber hinaus leisten einige Zaunvarianten auch als Sichtschutz gute Dienste. Dank ihnen werden Gartenbesitzer nicht mehr von den neugierigen Blicken der Nachbarn belästigt und können so ihre Privatsphäre in vollen Zügen genießen. Neben all den praktischen Vorzügen haben Holzgartenzäune ebenso einen sehr dekorativen Charakter, da sie das Grundstück mit einem eleganten Rahmen versehen.


Mit welchen Vorzügen kann ein Holzzaun punkten?

Seit jeher zählt dieser naturbelassene Rohstoff zu den beliebtesten Materialien im Bereich der Grundstücksabgrenzung. Da es sich bei Holz um ein reines Naturprodukt handelt, ist jeder Zaun einzigartig – sofern der Betrachter auf die feinen Details achtet. Die individuelle Maserung sowie Holzstruktur sind nur zwei Beispiele, die in diesem Zusammenhang zu nennen sind. Daher stellt dieser Zaun für all jene Menschen eine gute Wahl dar, die ihren Gartenbereich natürlich sowie individuell gestalten und auch bei der Grundstücksabgrenzung keinerlei Kompromisse machen möchten. Für die Herstellung eines Holzzauns eignen sich verschiedene Hölzer. Zu ihnen zählen unter anderem Douglasie, Lärche sowie Bangkirai. Des Weiteren ist dieser Werkstoff äußerst vielseitig. Je nach persönlichen Vorlieben können Sie den Zaun in seiner Naturoptik belassen oder die Holzoberfläche abschleifen und mit einer beliebigen Farbe Ihrer Wahl neugestalten.

Holzgartenzäune – auf die richtige Pflege kommt es an

Im Vergleich zu Zäunen aus Aluminium oder Edelstahl ist eine Umzäunung aus Naturholz pflegeintensiver. Denn ein Holzzaun ist dem Wetter schutzlos ausgesetzt und muss eine Menge aushalten: Neben großen Temperaturunterschieden – klirrende Kälte im Winter und sengende Hitze im Sommer – sind es vor allem die ständigen Wetterwechsel, das UV-Licht sowie die zahlreichen Herbststürme, die dem Material gehörig zusetzen. Wer lange Freude an seiner Grundstücksabgrenzung haben möchte, kommt um eine regelmäßige Pflege nicht herum. Denn ohne korrekte Holzpflege wird sich der Zaun in den kommenden Jahren zu einem idealen Nährboden für Insekten, Moose und Pilze entwickeln. Im Laufe der Zeit sorgen diese dafür, dass das Naturprodukt morsch wird beziehungsweise anfängt zu faulen. Doch das muss nicht sein. Eine regelmäßige Reinigung der Holzoberfläche sowie eine erneut aufgetragene Lack- oder Lasurschicht schützen den Zaun. Bevor Sie diese jedoch aufbringen, müssen Sie die Oberfläche gründlich abschleifen, sodass die Pflegeprodukte ihre volle Wirkung entfalten können. In der Regel sollten Sie alle drei Jahre eine Nachbehandlung einplanen. Allerdings kann dieser Zeitraum je nach Holzart auch kürzer sein. Weiterhin ist es wichtig, den Gartenzaun regelmäßig auf faule Stellen oder Schädlingsbefall zu untersuchen. Finden Sie solche Bereiche, besseren Sie diese schnell aus, damit sich der Befall nicht auf das umliegende Material ausbreiten kann.